Plus
Ebernhahn

Eine Ansichtssache: Gestochen scharf und zugleich ungestochen schön

Ist eine Tätowierung Ausdruck von individueller Freiheit oder, im Gegenteil, ein Zeichen, dass sich jemand dem aktuellen Modetrend unterwirft? Beweist ein Mensch, der seinen Körper an keiner Stelle durchstechen oder dauerhaft bemalen lässt, eher Mut? Diesen und anderen Fragen ist Dominik Böckling aus Ebernhahn unter anderem zusammen mit der Schauspielerin Eleonore Weisgerber in seinem Text-Bildband „Ungestochen schön“ nachgegangen.

Von Maja Wagener Lesezeit: 5 Minuten