Rennerod

Ein Weihnachtsmarkt, der „anders“ ist: Rennerod lockt mit Erlebnis-Wochenende

p1012727redaktionen
Eine Stadt im Lichterglanz: Auch das bietet der Weihnachtsmarkt in Rennerod. Foto: Güner Hamich/Stadt Rennerod

Auch in diesem Jahr steht der Weihnachtsmarkt Rennerod unter dem Motto „Anders.Besonders“. Große und kleine Besucher sollen von Freitag bis Sonntag, 15. bis 17. Dezember, auf dem St.-Hubertus-Platz durch die außergewöhnliche Vielfalt überzeugt werden.

Lesezeit: 1 Minute

„Nicht nur die zahlreichen, hübsch geschmückten Hütten mit ihrem sorgfältig ausgesuchten Angebot an Selbstgebasteltem, Selbstgestricktem und tollen Weihnachtswaren begeistern, auch die vielen Leckereien für den Gaumen sind etwas ganz Besonderes“, heißt es in der Ankündigung des Marktes. Glühwein zu moderaten Preisen, Backschinken, Bratwürste und Hamburger ebenso wie Kartoffelpuffer aus Hunderten Kilogramm selbst geriebener Kartoffeln, Crêpes, Waffeln, Schokofrüchte und das Kuchenbüfett am Sonntag sorgen für ein Gaumenfest.

Kinderkarussell, der Weihnachtsmann mit mehreren Hundert Geschenken für die Kleinsten, Deutschlands wohl bekanntester Kinderclown Tim Salabim, Schwarmsingen mit dem Frauenchor und eine ganz bezaubernde Weihnachtsfee, die sich an den beiden Abenden weihnachtlich illuminiert unters Publikum mischt, sind nur einige der vielen Highlights, die von einer Krippenausstellung in der Kirche ergänzt werden.

Und dazu eben das, was den Weihnachtsmarkt in Rennerod so deutlich von seinem Umfeld abhebt: ein musikalisches Programm der Superlative. Auf der winter-weihnachtlich geschmückten Bühne geben sich die Künstler drei Tage lang die Klinke in die Hand. Nahezu pausenlose Unterhaltung von Freitag um 18 Uhr bis gegen Mitternacht, am Samstag von 12 bis 24 Uhr und am Sonntag von 12 bis 18 Uhr.

Mit dabei sind unter anderem die Stadtkapelle Rennerod, Boysie White, der amerikanische Gospel-Wirbelwind, Oleksandra Zinschenko als festivalerfahrene Solistin aus der Ukraine, Andre Deininger, der Gospelchor Swinging Tones und Star-Solistin Katrin Glenz von der Neuen Philharmonie Frankfurt mit den bekanntesten Melodien von Celine Dion, Mariah Carey, Melanie Thornton, Adele und anderen mehr. Am Samstag wird ab circa 21 Uhr der Petticoat ausgepackt, wenn Danny & the Chicks die Bühne erobern.

Der Sonntag schließt nahtlos an, wenn weihnachtlich-klassische Melodien erklingen, aber auch alles, was musikalisch im weitesten Sinne zu Weihnachten passt. Das Duo „WieWaldi“ ebenso wie das Duo Voices of Sunrise, die außergewöhnliche Stimme von Lydia Ly und die in Rennerod so beliebte Band Manhattan Affair stehen bis gegen 18 Uhr auf der Bühne. Veranstalter des Weihnachtsmarkts sind die Stadt Rennerod und der Gewerbeverein Rennerod. red