Archivierter Artikel vom 06.02.2020, 06:00 Uhr
Herschbach/Uww

Ein Wahrzeichen verschwindet: Abriss des Klosters Marienheim hat begonnen

„Das letzte Stündlein hat geschlagen.“ Mit dieser Zeile schickte uns der Herschbacher Dorfchronist Winfried Himmerich eine historische Aufnahme des Klosters Marienheim von circa 1910 und ein Foto von den beginnenden Abrissarbeiten. Am Standort des Herschbacher Klosters entsteht in Kürze eine Seniorenresidenz. Alle Versuche der Gemeinde, Nutzer für das Anwesen zu finden, die den Bestand erhalten, blieben fruchtlos – und doch blutet vielen Herschbachern das Herz, wenn sie an der Baustelle stehen bleiben, um beim Abbruch des Wahrzeichens eine Weile zuzusehen.

Katrin Maue-Klaeser Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net