Archivierter Artikel vom 27.03.2020, 19:14 Uhr
Dernbach

Ein Segen in der Corona-Zeit: Pater Elmar Busse sorgt in Dernbach für Lichtblicke

Schönstatt-Pater Elmar Busse ist Hausgeistlicher bei den Dernbacher Schwestern im Kloster Maria Hilf. Der gebürtige Thüringer veröffentlicht Bücher, verkündet regelmäßig im Sender Radio Horeb Gottes Wort und spricht den Menschen auch auf seiner Facebook-Seite und auf Instagram mit Gedanken, Andachten und Gebeten Mut zu. Jetzt sorgt der 69-Jährige mit einer schönen Geste für Lichtblicke und Trost in der schweren Zeit der Corona-Krise. Der Seelsorger geht seit dieser Woche regelmäßig mit einer Monstranz durch Dernbach, segnet die Menschen und spricht ihnen gut zu. Seelsorge auf der Straße, mit der Pater Busse in diesen Tagen wahre Wunder wirkt.

Stephanie Kühr Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net