Archivierter Artikel vom 27.11.2014, 18:58 Uhr

Ein kostbares Kleid mit Geschick ins richtige Licht gesetzt

Laura Bachmeier hat das außergewöhnliche Kleid sehr aufwendig mit zwei Schleppen gestaltet, von denen eine zwei Meter lang ist.

Foto: Felix Pöhland

Der kostbare Stoff ist besonders leicht, um ihn mit der Windmaschine in Form bringen zu können. Dieses kleine Kunstwerk ins rechte Licht zu setzen, war eine anspruchsvolle Aufgabe. Deshalb hatten sich Felix Pöhland und Laura Bachmeier dafür entschieden, das Kleid quasi schwebend zu fotografieren. Um dies möglich zu machen, wurde in das Kleid eine spezielle Vorrichtung eingenäht, die nach außen nicht sichtbar ist. So konnte das Model mit Hilfe eines Hallenkrans schwebend fotografiert werden, was für die 19-jährige Sophia Püsch eine Herausforderung war. Schließlich musste für das Foto alles stimmen: die Haltung, die Frisur und nicht zuletzt auch das Schweben der Schleppen . skw