Rückeroth

Ein Jahr ohne Jahrmärkte: Woher nimmt Rückerother Schausteller seine Zuversicht?

Die Schießbude ist verrammelt, das Kettenkarussell verpackt, die Lostrommel steht still: Dornröschenschlaf wäre eine beschönigende Beschreibung für den Zustand, in dem sich Jan Schmitts Schaustellerbetrieb befindet. Seit dem dritten Advent 2019 liegen die Buden und Fahrgeschäfte des Rückerothers brach. Und doch blickt Schmitt optimistisch ins neue Jahr: Im Mai, so glaubt er fest, kann er wieder die ersten Jahrmärkte anfahren.

Katrin Maue-Klaeser Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net