Plus
Rennerod

Ein großes Fest in der Westerwaldhalle: Rennerod feiert 800. Geburtstag

Ein außergewöhnlich buntes Programm hatten die Organisatoren für den Festabend „800 Jahre Rennerod – vom Straßendorf zur kleinen Stadt“ zusammengestellt. Eingebunden waren nicht nur die Vereine, sondern auch die Kindergärten und Schulen, die Bundeswehr und die Partnergemeinde. So verwundert es nicht, dass die Westerwaldhalle bis auf den letzten Platz besetzt war, als die Stadtkapelle Rennerod das Programm schwungvoll eröffnete. Selbst Stehplätze waren begehrt.

Von Wolfgang Gerz
Lesezeit: 2 Minuten
Die Bühne gehörte zunächst den Jüngsten. Die drei Kindergärten der Stadt hatten sich zusammengetan und zogen geschmückt mit bunten Bändern in den Saal ein. Eine ganze Bühne voller Kinder: eine wirklich gelungene Eröffnungschoreografie. Dass sie auch gut singen konnten, bewiesen sie mit dem Lied „Hoch lebe das Geburtstagkind“. Mit großem ...