Archivierter Artikel vom 17.05.2013, 15:08 Uhr
Plus
Montabaur

Duft des Mordes weht durch Schulaula

Durch die Aula des Mons Tabor Gymnasiums in Montabaur wehte am Donnerstagabend der Duft des Mordes. Nein, hier war kein Verbrechen vorausgegangen, hier agierte die Theater-AG der siebten und achten Klassen, die das gleichnamige Kriminalstück aufführten. Um es gleich vorweg zu sagen: Die Akteure im Bühnenbild einer Gaststätte mit Küche und WC als imaginäre Nebenschauplätze haben sich allesamt glänzend in Szene gesetzt. Das Besondere daran: Die Darsteller, ob Mann oder Frau, waren allesamt Mädchen, die in ihre Rollen buchstäblich hineingewachsen sind.

Lesezeit: 3 Minuten