Montabaur

Drei Musiker drängen in die Öffentlichkeit: Mit Album einen Traum erfüllt

Manchmal dauert es viele Jahre, bis eine junge Band ihre ersten eigenen Songs schreibt. Mitunter bleiben die Musiker auch komplett beim Covern bekannter Hits. Nicht so Niklas Herbst (24), Giulio Sturm (24) und Jan Gärtner (25): Die drei jungen Westerwälder spielen erst seit anderthalb Jahren zusammen. Ihr erstes eigenes Album ist trotzdem schon fertig und seit einigen Wochen im Handel. Die Gruppe „Daylight at Night“ hat es eilig – sie will so schnell wie möglich auftreten und spielen. Und auch ihre Musik legt ein ordentliches Tempo vor. Die Mischung aus Punk, Rock und Pop entfaltet ihre volle Wirkung am besten, wenn man sie laut hört – und dafür sind die fünf handgemachten Songs und das Intro auf dem Album „An Open Window in a Wrecked House“ offensichtlich auch gedacht.

Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net