Archivierter Artikel vom 19.01.2011, 11:09 Uhr
Plus
Westerburg

Drei Hühner „standrechtlich“ erschossen?

Drei Hühnern hatte ein Hahn ziemlich zugesetzt. Weil ein Jäger aus dem Westerwald sie von ihrem Leiden erlösen wollte, erlegte er sie mit seiner Flinte. Das bekam eine Nachbarin mit und erstattete Anzeige bei der Polizei. Jetzt durfte sich ein Gericht in Westerburg juristisch mit dem Sachverhalt auseinandersetzen. Verstoß gegen das Tierschutzgesetz, lautete der Vorwurf.

Lesezeit: 1 Minuten