Westerwald

Diskussionen um neuen Standort: Gemeinderat unterstützt Pläne für Klinikbau in Gemarkung Hattert

Mit einer Willenserklärung hat der Ortsgemeinderat Hattert in seiner Sitzung am Montagabend mehrheitlich zum Ausdruck gebracht, dass er die Entscheidung von Landesgesundheitsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler sowie vom DRK als Krankenhausträger und der beteiligten Landes- und Kommunalpolitiker begrüßt, Hattert als eine von zwei möglichen Gemeinden für den Neubau eines DRK-Krankenhaus auszuwählen. Zusammen mit der Landesregierung, dem Träger, den Landkreisen Altenkirchen und Westerwald sowie der Verbandsgemeinde Hachenburg werde die Ortsgemeinde den weiteren Prozess konstruktiv begleiten, heißt es in der Erklärung. Wichtig sei dabei, die Menschen in Hattert frühzeitig in die Planungen mit einzubeziehen. Für die Erklärung votierten 15 Ratsmitglieder, zwei stimmten dagegen.

Nadja Hoffmann-Heidrich Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net