Westerwaldkreis

Die Corona-Lage im Kreis: Inzidenz liegt bei 47,3 – 51-Jährige stirbt

Während die Sieben-Tages-Inzidenz im Westerwaldkreis weiterhin sinkt – von 50,3 am Donnerstag auf 47,3 am Freitag – hat es bedauerlicherweise den 160. Todesfall im Zusammenhang mit Corona gegeben.

Foto: dpa/Symbolfoto

Eine 51-jährige Frau aus der Verbandsgemeinde Montabaur ist gestorben, wie das Kreisgesundheitsamt auf seiner Internetseite mitteilt.

Derzeit gibt es 205 aktive Fälle im Kreis, 28 Neubefunde sind binnen zwei Tagen hinzugekommen. Mit einer Sieben-Tages-Hospitalisierungs-Inzidenz von 1,8 im Westerwaldkreis sowie im gesamten Versorgungsgebiet Mittelrhein-Westerwald und mit einem Belastungswert von 4,28 liegt der Kreis nach wie vor in der niedrigsten Warnstufe 1.