Archivierter Artikel vom 23.08.2013, 10:56 Uhr
Plus
Westerwaldkreis

DGB: Mindestlohn stärkt das Sozialsystem

Zwei Drittel der Minijobber, also rund 15 000 Beschäftigte, erhalten nach vorliegenden Zahlen des Deutschen Gewerkschaftsbunds im Westerwaldkreis generell keinen Mindestlohn. Von den sozialversicherungspflichtigen Beschäftigten im Kreis verdienen nach Gewerkschaftsberechnungen mehr als 10 000 durchschnittlich lediglich 4,80 Euro netto die Stunde.

Lesezeit: 2 Minuten