Archivierter Artikel vom 26.02.2018, 10:00 Uhr
Plus
Westerwaldkreis

Deutsches Rote Kreuz: Zahl der Notrufe steigt

Die Zahl der Rettungsdienstalarmierungen beim Deutschen Roten Kreuz (DRK) Rhein-Lahn-Westerwald ist in den vergangenen zehn Jahren deutlich gestiegen. Das geht aus der Statistik des DRK hervor. Während es im gesamten Rettungsdienstbereich, wo der Westerwaldkreis dazugehört, im Jahr 2007 noch 112.398 Alarmierungen gab, waren es im vergangenen Jahr 152.382. Das ist eine Zunahme von rund 35,6 Prozent.

Von Verena Hallermann Lesezeit: 2 Minuten