Archivierter Artikel vom 13.08.2018, 12:00 Uhr
Plus
Westerwaldkreis

Der schwierige Kampf gegen Neophyten: Riesenbärenklau ist am Gelbach nicht zu stoppen

Seit mehr als 20 Jahren ist die Verbreitung des bei uns eigentlich nicht heimischen Riesenbärenklau auch im Westerwald ein Thema. An vielen Orten wird er mit den verschiedensten Methoden bekämpft: mit der Hand, mit Maschinen, mit Gift oder auch mal mit Schafen – mal mehr, mal weniger erfolgreich, wie zum Beispiel im Gelbachtal.

Von Markus Müller Lesezeit: 2 Minuten
+ 3 weitere Artikel zum Thema