Archivierter Artikel vom 10.03.2021, 08:00 Uhr
Plus
Montabaur

Denkwürdiger Gerichtsprozess: 39-Jähriger will sich selbst verteidigen und stürzt betrunken in den Saal

Zu einer denkwürdigen Verhandlung ist es kürzlich am Amtsgericht Montabaur gekommen – und das, obwohl als Anklagepunkt eigentlich nur Fahren ohne Fahrerlaubnis auf der Agenda stand. Rund eine Stunde lang mussten die Juristen auf den Beschuldigten warten, der schließlich an einem Neuwieder Rewe-Markt von Polizisten aufgegabelt werden konnte. Schwankend und lallend betrat er schließlich das Gerichtsgebäude.

Von Marvin Conradi Lesezeit: 2 Minuten