Archivierter Artikel vom 23.10.2015, 14:09 Uhr

Das Programm „Liedermaching“

Als Tatort-Kommissar der leisen Töne avancierte er zum Zuschauerliebling – und als Musiker spielt er sich in ausverkauften Konzerten in die Herzen des Publikums. Michael Fitz will am 28. Oktober auch Hachenburg mit seinen tiefsinnigen und melancholischen Songs begeistern.

Der Konzertveranstalter verspricht eine einzigartige Kombination aus Liedern, Geschichten und hintersinnigem Humor. Dabei stellt sich der Schauspieler und Musiker den großen und kleinen Lebensfragen in seinen poetischen und philosophischen Texten. Fitz, so entnehmen wir der Tourneeankündigung, bleibt sich treu und erfindet sich dabei trotzdem laufend neu. Ganz entspannt und lediglich mit einer Handvoll Gitarren und der eigenen Stimme ausgerüstet will der Songwriter das Publikum in seinen Bann ziehen. Das Konzert in der Stadthalle Hachenburg beginnt um 20 Uhr (Einlass 19.15 Uhr). Karten für 13 Euro (ermäßigt 9 Euro) gibt es bei den Vorverkaufsstellen der Hachenburger Kulturzeit, an der Abendkasse kosten sie 16 Euro (ermäßigt 10 Euro).