Archivierter Artikel vom 31.03.2021, 19:38 Uhr
Westerwaldkreis

Corona-Inzidenz im Kreis steigt auf jetzt 128,3: Von 531 aktiven Fällen sind 298 Mutationen

Die Sieben-Tage-Inzidenz ist im Westerwaldkreis angestiegen und liegt jetzt bei 128,3. Es gibt 531 aktive Corona-Fälle, von denen 298 aktive Mutationsfälle sind – von insgesamt bisher 571.

Foto: dpa/Symbolfoto

Zur Impfsituation bezüglich Astrazeneca im Landesimpfzentrum Westerwaldkreis in Hachenburg teilt die Kreisverwaltung auf Nachfrage mit: Es gibt dort aktuell seitens der Bürger keine Beschwerden zur Thematik. „Zudem hatten wir auch bisher, als wir mit Astrazeneca impften, keine Beschwerden oder Terminstornierungen“, betont Kreissprecherin Alexandra Marzi. mm