Archivierter Artikel vom 07.09.2020, 08:51 Uhr
Plus
Westerwaldkreis

Corona macht es möglich: Der „digitale Pfarrer“ Michael Rother predigt per Podcast

Auch für Michael Rother ist Corona eine merkwürdige Erfahrung. Als die Ausgangsbeschränkungen Anfang Frühjahr in Kraft treten, entschließt sich der Nordhofener Pfarrer, für sich alleine Gottesdienst in der Kirche zu feiern und stellvertretend für diejenigen, die zu Hause bleiben müssen, vor Gott zu treten. Seinen Gemeindemitgliedern gibt er in dieser Zeit per Gemeindebrief Vorschläge für Hausgottesdienste an die Hand. Denn ohne Gottesdienst geht es nicht, sagt Michael Rother. Doch das Auslegen der Bibeltexte vor den Menschen fehlt ihm. Deshalb kommt er auf die Idee, den digitalen Raum zu nutzen. Er startet den Podcast „Das Leben und der liebe Gott“. Und obwohl er anfangs gar nicht so recht weiß, wie er das anstellen soll, hat sich die Reihe inzwischen etabliert – und Michael Rother hat einen innovativen Weg gefunden, seine Gedanken online mit anderen zu teilen.

Lesezeit: 2 Minuten