Archivierter Artikel vom 15.11.2013, 22:20 Uhr
Plus
Westerwaldkreis

Christen und Muslime im Westerwald kämpfen für Feiertage

Sind die christlichen Feiertage in Gefahr? Mit einer überkonfessionellen konzertierten Aktion setzen sich die evangelische und die katholische Kirchengemeinde von Ransbach-Baumbach sowie die Muslime der Töpferstadt für den Erhalt des Martinsfestes ein. Damit protestieren sie gegen den jüngsten Vorstoß des Landesvorsitzenden der Linkspartei in Nordrhein-Westfalen, Rüdiger Sagel. Dieser hatte gefordert, Martinsumzüge abzuschaffen und stattdessen ein Sonne-Mond-und-Sterne-Fest einzuführen.

Lesezeit: 3 Minuten