Archivierter Artikel vom 10.07.2011, 18:42 Uhr
Plus
Westerwaldkreis

Caritasdirektor vor schwierigen Aufgaben

Der neue Mann an der Spitze des Caritasverbandes Westerwald-Rhein-Lahn heißt Frank Keßler-Weiß. Der 44-jährige Diplom-Betriebswirt und Diplom-Pädagoge aus Montabaur übernimmt von seinem Vorgänger Detlef Dillmann ein „gut bestelltes Haus“, wie er im WZ-Gespräch betont. Durch seine betriebswirtschaftlich wie pädagogisch orientierte Ausbildung und seine gut 16-jährige Berufserfahrung beim Caritasverband Frankfurt bringt der gebürtige Westerwälder das Rüstzeug mit, den katholischen Wohlfahrtsverband als soziales Wirtschaftsunternehmen gerade auch in schwierigen Zeiten zu steuern. Keine Frage: Die gesamtgesellschaftlichen Entwicklungen stellen den Caritasdirektor vor große Herausforderungen.

Lesezeit: 3 Minuten