Archivierter Artikel vom 19.09.2020, 06:00 Uhr
Hachenburg

Café Krah in Hachenburg feiert Jubiläum: Mit Kaffeestube das Hobby zum Beruf gemacht

Wäre es vor vielen Jahren nach dem Wunsch von Harald Krah gegangen, hätten er und seine Frau Theresia sich mit einer Würstchenbude selbstständig gemacht. Doch das kam für die gelernte Fleischereifachverkäuferin nicht infrage. Heute sind viele Kunden aus der näheren und weiteren Umgebung froh, dass sich vor genau einem Vierteljahrhundert die Ehefrau mit ihrem Herzenswunsch durchsetzen konnte, stattdessen eine Kaffeestube in Hachenburg zu eröffnen. „Damit konnte ich mein großes Hobby Backen, das ich von meiner Mutter übernommen habe, zum Beruf machen“, sagt Theresia Krah anlässlich des 25. Geburtstags ihres Unternehmens. Die vielen Stammgäste geben ihr bis heute Recht.

Nadja Hoffmann-Heidrich Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net