Plus
Montabaur

Bürgermeister von Montabaur und Unterwesterwälder Landrat: Politische Biografie von Heinrich Roth vorgestellt

Von Marvin Conradi
Von links nach rechts: Bernd Schrupp, Autor der Schriftenreihe, Dr. Hermann Josef Roth und Stadtbürgermeisterin Gabriele Wieland.  Foto: Marvin Conradi
Von links nach rechts: Bernd Schrupp, Autor der Schriftenreihe, Dr. Hermann Josef Roth und Stadtbürgermeisterin Gabriele Wieland. Foto: Marvin Conradi
Lesezeit: 2 Minuten

Der Kulturhistoriker und Naturwissenschaftler Dr. Hermann Josef Roth ist eng mit seiner Heimat- und Geburtsstadt Montabaur verbunden. Wie sein Vater Heinrich Roth, ehemaliger Bürgermeister der Stadt Montabaur und Landrat des Unterwesterwaldkreises, wird er zeitlebens mit der Stadtgeschichte Montabaurs verbunden sein. Einen wesentlichen Anteil zur Aufarbeitung der Vergangenheit der Schusterstadt hat Bernd Schrupp beigetragen, der ehrenamtlich für das Stadtarchiv tätig ist. Seine Schriftenreihe „Politische Biografie über vier Zeiten der Deutschen“, die dem 1955 verstorbenen Parlamentarier Heinrich Roth gilt, hat er am Samstagmittag im Beisein des 80-jährigen Dr. Hermann Josef Roth in der Bürgerhalle des Rathauses Montabaur vorgestellt.

Schrupp hatte einiges über die Vergangenheit von Heinrich Roth zu berichten. Dieser kam 1889 in Holler zur Welt und machte nach dem Besuch der Volksschule eine Lehre als Buchdrucker. 1926 ist er zum ersten Mal zum Bürgermeister der Stadt Montabaur gewählt worden. Die Nationalsozialisten enthoben ihn 1933 vom Amt des ...