Archivierter Artikel vom 23.06.2016, 16:50 Uhr
Höhr-Grenzhausen

Brandstiftung: Ditib-Festzelte in Höhr-Grenzhausen erheblich beschädigt

Unbekannte haben Festzelte der muslimischen Ditib-Gemeinde in Höhr-Grenzhausen in Brand gesteckt. Hinweise auf rechtsextremistische Hintergründe gibt es derzeit nicht.

Die Zelte wurden erheblich beschädigt. Foto: Sascha Ditscher
Die Zelte wurden erheblich beschädigt.
Foto: Sascha Ditscher

Für die Feier zum Fastenbrechen, mit der Muslime das Ende des Fastenmonats Ramadan begehen, hat die Ditib-Gemeinde Höhr-Grenzhausen auf ihrem Gelände in Emser Straße derzeit einige Zelte aufgestellt. Unbekannte versuchten, diese in der Nacht zum Donnerstag an mehreren Stellen anzuzünden.

Die Polizei geht von Brandstiftung aus. Foto: Sascha Ditscher
Die Polizei geht von Brandstiftung aus.
Foto: Sascha Ditscher

Ein Teil der Zelte wurde erheblich beschädigt. Die Kriminalpolizei Koblenz hat in enger Zusammenarbeit mit den Polizeidienststellen in Montabaur und Höhr-Grenzhausen die Ermittlungen übernommen. Es wurden bereits Spuren gesichert und Zeugen befragt. Nach derzeitigem Ermittlungsstand war es Brandstiftung. Es wird in alle Richtungen ermittelt. Hinweise auf einen fremdenfeindlichen Hintergrund bestehen derzeit nicht.

Hinweise werden erbeten unter Telefon 0261/1030 oder 02624/940 20.