Archivierter Artikel vom 11.02.2022, 12:00 Uhr
Plus
Hachenburg

Blutige Spur führt in die Vergangenheit: Hachenburgerin Doris Litz veröffentlicht neuen Thriller

Im Wald zwischen Unnau und Bad Marienberg liegt eine tote Frau. Sie gehört zu einer Gruppe von Leverkusenern, die eine enge Beziehung zum Westerwald haben – und ein dunkles Geheimnis teilen, das sie nun einzuholen scheint. Und dieses bildet die Grundlage des neuen Thrillers „Blutwolf“ der Neuwieder Autorin Doris Litz, die, ebenso wie ihre Hauptfigur – die Leitende Oberstaatsanwältin Lina Saint-George – gebürtig aus Hachenburg stammt.

Lesezeit: 2 Minuten