Archivierter Artikel vom 12.04.2018, 16:14 Uhr
Plus
Westerwaldkreis

Bilanz der Autobahnpolizei Montabaur: Deutlich mehr Unfälle auf der A 3

Auf den Autobahnen im Westerwald hat es im vergangenen Jahr deutlich häufiger gekracht. Vor allem auf der A 3 sind die Unfallzahlen spürbar angestiegen – das geht aus der jetzt veröffentlichten Jahresbilanz der Autobahnpolizei Montabaur hervor. Die Beamten registrierten demnach 1455 Verkehrsunfälle in ihrem Zuständigkeitsbereich, von denen 1083 auf die A 3 (Vorjahr: 899) und 372 auf die A 48 (Vorjahr: 369) entfielen. Das entspricht einem durchschnittlichen Anstieg von 14,7 Prozent gegenüber dem Kalenderjahr 2016. Für die A 3 ist es sogar ein Anstieg von 20,5 Prozent.

Lesezeit: 2 Minuten