Archivierter Artikel vom 06.06.2016, 11:33 Uhr
Montabaur/Weinähr

Biker im Fokus: Zweiradkontrollgruppe der Polizei Montabaur im Einsatz

Das Gelbachtal zwischen Montabaur und Weinähr ist mit seinen kurvigen Straßen bei Bikern außerordentlich beliebt. Besonders bei schönem Wetter nimmt der Zweiradverkehr deutlich zu.

ARCHIV SYMBOLBILD BLAULICHT
ARCHIV SYMBOLBILD BLAULICHT
Foto: Stephan Jansen

Die Zweiradkontrollgruppe der Polizei Montabaur führte am Sonntag Motorradkontrollen in beiden Fahrtrichtung durch. Ziel war es, die „Geeignetheit der Fahrzeugführer und den technischen Zustand der Fahrzeuge“ zu prüfen. Es wurden 94 Fahrzeuge angehalten und einer Kontrolle unterzogen. Mehrere Fahrzeuge wiesen technische Mängel beziehungsweise technische Veränderungen auf. Daher musste eine Betriebsuntersagung ausgesprochen werden. Fünf Motorradfahrer bekamen eine Anzeige wegen mangelhafter Bereifung. Insgesamt wurden sieben Ordnungswidrigkeitenanzeigen vorgelegt. 13 Zweiradfahrer wurden gebührenpflichtig verwarnt. Weitere 17 Fahrzeugführer müssen eine Mängelbeseitigung nachweisen. Die Polizei weist nochmals besonders daraufhin, dass viele technische Veränderungen, insbesondere der Schalldämpferanlagen und Eingriffe in die Brems- und Lenkeinrichtung, zum Erlöschen der Betriebserlaubnis führen. In diesen Fällen wird die Weiterfahrt untersagt und auf die Betroffen kommt ein hohes Bußgeld zu.