Archivierter Artikel vom 18.07.2016, 10:10 Uhr
Montabaur

Betrüger unterwegs: Falscher Interpol-Polizist haut Lkw-Fahrer übers Ohr

Ein dreister Betrüger trieb am Freitagabend in Montabaur sein Unwesen. Er gab sich nämlich als Polizist von Interpol aus und machte so Beute.

Symbolbild.
Symbolbild.
Foto: picture alliance/dpa

Die beiden Fahrer eines Lastwagens nahmen gegen 19.25 Uhr im Industriegebiet „Alter Galgen“ ihre Ruhezeit, als plötzlich ein Mann an die Tür klopfte. Dieser zeigte einen gefälschten Ausweis von Interpol vor.

Davon waren die Lkw-Fahrer nach Angaben der Polizei derart beeindruckt, dass sie nichts unternahmen, als der Täter anschließend die Kabine sowie die Geldbörsen untersuchte – und sich bediente. 930 Euro wurden gestohlen.

Der falsche Interpol-Mitarbeiter war laut Zeugenangaben circa 25 Jahre alt und 1,90 Meter groß. Er soll schwarze Haare getragen und mit einem schwarzen Sakko sowie Krawatte bekleidet gewesen sein.

Nach der Tat habe er sich in einen Pkw gesetzt, der von einem weiteren Mann gefahren wurde. Dabei soll es sich um einen grünen Kleinwagen mit polnischen Kennzeichen gehandelt haben.

Hinweise an die Polizei unter Telefon 02602/922 60