Archivierter Artikel vom 28.07.2021, 14:18 Uhr
Plus
Westerwald

Besitz und Verbreitung von Kinderpornografie: Mann erhält Bewährungsstrafe, zeigt aber wenig Reue

Unzählige Male hat ein 23-jähriger Mann aus dem hohen Westerwald Kinderpornos besessen und verbreitet. Selbst eine Anklage, die bereits einige Jahre zurückliegt, hielt ihn nicht davon ab. Nun wurde der junge Mann zu einer Bewährungsstrafe von anderthalb Jahren verurteilt und will sich einer Therapie unterziehen. Vor Gericht erzeugte er allerdings trotzdem den Eindruck, dass er die Tragweite seiner Handlungen nicht verstanden hat.

Von Marvin Conradi Lesezeit: 2 Minuten