Archivierter Artikel vom 13.08.2021, 18:08 Uhr
Dreifelden

Benefiz-Turnier des Golf-Clubs Westerwald: 6800 Euro für kranke Kinder erspielt

Als der Golf-Club Westerwald jüngst zum Benefiz-Golfturnier einlud, stand der größte Gewinner bereits vor Spielbeginn fest: die Deutsche Kinder-Krebshilfe. 82 Golfer waren der Einladung gefolgt und unterstützten die gemeinnützige Organisation mit insgesamt 6835 Euro.

82 Golfer waren der Einladung des Golf-Clubs Westerwald gefolgt und unterstützten die Deutsche Kinder-Krebshilfe mit 6835 Euro. Foto: Krebshilfe
82 Golfer waren der Einladung des Golf-Clubs Westerwald gefolgt und unterstützten die Deutsche Kinder-Krebshilfe mit 6835 Euro.
Foto: Krebshilfe

Sportlich gingen Monika Beißwenger und Olaf von Iperen als Bruttosieger aus dem Turnier hervor. Uwe Dillenberger, Gregor Raab und Monika Purschke-Götz sicherten sich die ersten Plätze in den Nettoklassen. Sie haben sich damit für eines von drei Regionalfinalen qualifiziert. Im Regionalfinale spielen die Brutto- und Nettosieger in getrennten Turnierwertungen um den Einzug ins Bundesfinale, das am Samstag, 25. September, im Essener Golf-Club Haus Oefte stattfindet.

„40 Jahre bundesweite Golf-Wettspiele – das sind vier Jahrzehnte zuverlässige Unterstützung der Deutschen Krebshilfe und ihrer Stiftung Deutsche Kinder-Krebshilfe durch Deutschlands Golferinnen und Golfer“, betont der Golf-Glub Westerwald. Das Benefiz-Golfturnier in Dreifelden sei eines von rund 130 Turnieren gewesen, die von April bis August im Rahmen von Europas größter Benefiz-Golfturnierserie stattfinden.

Im vergangenen Jahr hätten Deutschlands Golfer trotz zahlreicher pandemiebedingter Turnierausfälle laut Pressemitteilung insgesamt 245 000 Euro für krebskranke Menschen gespendet: „Dank der Erlöse aus den 40. bundesweiten Golf-Wettspielen kann die Deutsche Kinder-Krebshilfe eine Vielzahl von Forschungsvorhaben, aber auch zahlreiche andere Projekte und Initiativen auf allen Gebieten der Krebsbekämpfung im Kindes- und Jugendalter finanzieren.“

Denn die Arbeit der gemeinnützigen Organisation trägt sich ausschließlich durch Spenden und freiwillige Zuwendungen. Anders als viele kommerzielle Anlagen gehört der GC Westerwald seinen Mitgliedern und ist laut Philosophie des Vereins ohne jegliches Profitinteresse ausschließlich den Interessen seiner Mitglieder verpflichtet. Der Club legt großen Wert auf ein aktives und soziales Clubleben, die Mitglieder kennen sich oft seit Jahrzehnten. Neue Mitglieder sind hochwillkommen, und der Club bemüht sich, auch Neumitglieder schnell in die Gemeinschaft zu integrieren.

Sportlich orientierte Mitglieder finden beim Golf-Club Westerwald einen prall gefüllten Wettkampfkalender vor, und es zeugt von der Vereinskultur, dass die meisten der Turniere von den eigenen Mitgliedern gesponsert werden. Mehrere Mannschaften beteiligen sich an den Landesmeisterschaften in Rheinland-Pfalz, und eine aktive Jugendarbeit brachte bereits mehrere herausragende Golfspieler hervor.

Weitere Informationen zu den bundesweiten Golf-Wettspielen, zur Deutschen Krebshilfe und zum Thema Krebs gibt es unter der Telefonnummer 0228/729.900 und im Internet unter www.krebshilfe.de.