Archivierter Artikel vom 25.04.2012, 18:13 Uhr
Plus
Westerburg

Beleidigungen ohne Ende: Privatfehde mit Ortschef endet im Gefängnis

Schon seit geraumer Zeit führt ein 53-jähriger Mann aus dem Westerwaldkreis seinen Privatkrieg mit dem Ortsbürgermeister seiner Heimatgemeinde. Angeblich begann alles damit, dass der 53-Jährige seinen Pflichten zur Reinigung des Bordsteins nicht nachkam, behauptet er. „Um sich zur Wehr zu setzen“, setzte er den Bürgermeister im Internet vermehrt irgendwelchen Beleidigungen aus.

Lesezeit: 3 Minuten