Archivierter Artikel vom 21.06.2011, 10:26 Uhr
Montabaur

Beladener Lkw gerät im Gelbachtal in den Graben und kippt um

Ein beladener Lkw ist am Montagnachmittag im Gelbachtal auf der L313 zwischen Wirzenborn und Bladernheim in einer Kurve auf regennasser Fahrbahn von der Straße abgekommen und nur wenige Meter neben dem Gelbach umgekippt.

Im Graben und beinahe im Gelbach gelandet: Ein Sattelzug ist am Montagabend von der L313 abgekommen und umgekippt. Quelle: Sascha Ditscher

Der Lkw wird aus dem Graben gezogen und wiederaufgerichtet.

Die Gelbachtalstraße war während der Bergung gesperrt.

Spezialisten bei der Arbeit.

Montabaur – Ein beladener Lkw ist am Montagnachmittag im Gelbachtal auf der L313 zwischen Wirzenborn und Bladernheim in einer Kurve auf regennasser Fahrbahn von der Straße abgekommen und nur wenige Meter neben dem Gelbach umgekippt.

Nach ersten Angaben der Polizei könnte eine der Witterung nicht angepasste Geschwindigkeit die Unfallursache gewesen sein. Allerdings wurden beim Fahrer auch Anzeichen auf Drogenkonsum festgestellt. Ein Schnelltest verlief positiv. Eine Blutprobe wird endgültige Klarheit bringen. Der 48-Jährige wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Am Sattelzug entstand Totalschaden in Höhe von etwa 40 000 Euro.