Archivierter Artikel vom 02.12.2010, 12:02 Uhr
Montabaur

Bei klirrender Kälte ein weihnachtliches Konzert gegeben

Der gefrorene Schnee glitzerte romantisch auf den Dächern der Montabaurer Weihnachtsmarktstände, doch die Luft war klirrend kalt. Die Bläserklassen der Anne-Frank-Realschule plus in Montabaur meisterten ihr Konzert aber auch unter diesen schwierigen Bedingungen.

Eifrig wurde darüber diskutiert, wie man die Attraktivität des Montabaurer Weihnachtsmarkts verbessern könnte, damit dieser künftig mehr Besucher anlockt.
Eifrig wurde darüber diskutiert, wie man die Attraktivität des Montabaurer Weihnachtsmarkts verbessern könnte, damit dieser künftig mehr Besucher anlockt.
Foto: Thorsten Ferdinand

Montabaur – Der gefrorene Schnee glitzerte romantisch auf den Dächern der Montabaurer Weihnachtsmarktstände, doch die Luft war klirrend kalt. Die Bläserklassen der Anne-Frank-Realschule plus in Montabaur meisterten ihr Konzert aber auch unter diesen schwierigen Bedingungen.

Die Mädchen und Jungen der Jahrgangsstufen 6 und 7 gaben zur Öffnung des ersten Adventsfensters am historischen Rathaus ein vorweihnachtliches Konzert. Die Marktbesucher genossen die besondere Atmosphäre und wärmten sich mit Glühwein zumindest ein bisschen auf. Bis Heilig Abend erstrahlt nun täglich ein neues Fensterchen am Rathaus. Kindergruppen aus der Region übernehmen jeweils um 17 Uhr die symbolische Öffnung.