Archivierter Artikel vom 31.03.2019, 15:02 Uhr
Plus
Höhr-Grenzhausen

Begegnung mit Thea Dorn: Autorin beleuchtet aktuelle Schicksalsfragen in der Gesellschaft

„Denkbares – Begegnung mit Menschen und Büchern“ existiert als Veranstaltungsformat seit 2015. Im Vordergrund stehen Themen aus den Bereichen Philosophie, Theologie und Literatur. Das moderierte Gespräch mit dem Publikum nimmt einen wichtigen Platz ein. Von besonderer Bedeutung sind neben der Begegnung mit den Autoren auch das Zusammenführen verschiedener Generationen und der Dialog. Dieser besonderen Bedeutung wurde die Veranstaltung am Samstagabend im sehr gut besuchten Vortragssaal im Keramikmuseum Höhr-Grenzhausen mit Thea Dorn in hohem Maße gerecht.

Lesezeit: 2 Minuten