Archivierter Artikel vom 08.02.2018, 17:02 Uhr
Plus
Westerburg/Heimborn

Beamter rast mit Tempo 100 in Unfallstelle – 5000 Euro Geldstrafe

Für den Richter am Amtsgericht Westerburg war ein kleines Wunder geschehen. Eindringlich hatte Hans Helmut Strüder dem bislang uneinsichtigen Angeklagten die rechtliche Situation vor Augen geführt. Die vorläufige Würdigung der Beweislage sprach gegen den Mann. Nach einer kurzen Unterbrechung nahm der 36-Jährige seinen Einspruch zurück. Damit akzeptierte der Beamte die im Strafbefehl verhängte Geldstrafe von 5000 Euro und eine Führerscheinsperre von zehn Monaten.

Von Michael Wenzel Lesezeit: 2 Minuten