Archivierter Artikel vom 27.05.2016, 14:00 Uhr

Bauarbeiten sind beendet: Langgasse in Westerburg kann wieder befahren werden

Bauarbeiten sind beendet: Langgasse in Westerburg kann wieder befahren werden

Foto: Röder-Moldenhauer

Westerburg. Pünktlich zum Wochenende die gute Nachricht: Die Langgasse in Westerburg kann wieder befahren werden. Wie Stadtbürgermeister Ralf Seekatz informierte, sind noch ein paar Restarbeiten – wie etwa die Beschilderung – zu erledigen, die aber bei laufendem Verkehr erfolgen können. Die Arbeiten in der Oberstadt, bei denen auch die Kanal- und Wasserleitungen erneuert werden, hatten im Juni 2015 begonnen. Der erste Bauabschnitt umfasste die Einmündung Am Zollhof bis zur Einmündung Langgasse. Im September ging es dann mit dem zweiten Teil weiter: dem Abschnitt Langgasse bis Gemündener Tor (Höhe Burgmannenhaus). Nun, da die Bauarbeiten in der Langgasse abgeschlossen sind, geht es weiter mit der Sanierung der Wilhelmstraße. Zudem wird der dritte Bauabschnitt (Schaumgasse und Mittelpforte) vorbereitet. Vorgesehen ist, in den nächsten Jahren auch die Straße Gemündener Tor bis zum Kreisel vor Wengenroth in zwei oder drei Bauabschnitten auszubauen. bau