Archivierter Artikel vom 26.01.2019, 15:09 Uhr
Sessenhausen

Backstein lag auf A3 im Westerwald: Auto überschlägt sich, Fahrer schwer verletzt

Bei einem Unfall am Samstag auf der A3 bei Sessenhausen ist ein 30-Jähriger schwer verletzt worden. Er wurde mit dem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen.

Ein schwerer Unfall hat sich am Samstagvormittag auf der A3 bei Sessenhausen ereignet. Das Fahrzeug eines 30-Jährigen, der in Richtung Frankfurt unterwegs war, hat sich mehrfach überschlagen und blieb dann auf dem Dach liegen.

Polizei

Laut derzeitigem Stand der Ermittlungen hat der Fahrer einen Backstein auf dem linken Fahrstreifen überrollt. Das hat dann offenbar zu dem Unfall geführt.

Polizei

Der 30-jährige Fahrer wurde schwer verletzt. Ein Rettungshubschrauber brachte ihn in eine Spezialklinik nach Köln.

Polizei

Der Mann aus dem Raum Essen war gegen 10.40 Uhr mit seinem Auto in Richtung Frankfurt unterwegs, als das Unglück geschah. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen überfuhr er einen Backstein, der auf der linken Spur lag. In der Folge verlor er die Kontrolle über seinen Pkw und überschlug sich mehrfach. Dann kollidierte er auch noch mit einem Auto, das sich neben ihm befand.

Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. Die Verletzungen des 30-Jährigen waren so schwer, dass er von einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik nach Köln geflogen wurde. Der zweite Unfallbeteiligte, ein 27-jähriger Mann aus Rumänien, blieb unverletzt.

Wer Hinweise zu dem verlorenen Gegenstand geben kann, soll sich bei der Polizeiautobahnstation Montabaur, Telefon 02602/932 70, melden.

me/Polizeibericht