Archivierter Artikel vom 01.02.2016, 23:40 Uhr

AWO ist nicht gleich AWO: Gemeindepsychiatrie untersteht dem Kreisverband Neuwied

In der jüngsten Vergangenheit haben die beiden AWO-Kreisverbände Altenkirchen und Westerwald besonders durch Negativschlagzeilen auf sich aufmerksam gemacht. Insolvenz, Betrug und falsche Abrechnungen wurden in einem Atemzug mit der Arbeiterwohlfahrt genannt. Aber AWO ist nicht gleich AWO, weiß der Geschäftsführer der AWO-Gemeindepsychiatrie, Jürgen Borniger, zu berichten.

Die gemeinnützige GmbH ist seit Ende der 90er Jahre dem Kreisverband Neuwied angeschlossen. Trotzdem bekamen auch Jürgen Borniger und seine Mitarbeiter den bitteren Beigeschmack des Skandals zu schmecken. „Das Shopcenter Montabaur hat angefragt, ob es uns überhaupt noch gibt. Unser Dienstleistungsbetrieb OptiServe hat Aufträge verloren, von den Endkunden kommen immer noch viele Fragen“, so Borniger. Für ihn ist eine offene Informationspolitik wichtig. „Aber die Wenigsten fragen direkt bei uns nach“, kritisiert der Geschäftsführer. So würden nur weitere Gerüchte geschürt. las