Heiligenroth

Autohof: Naturschützer wollen Rodung nun endgültig verhindern

Für einen Autohof der Firma Bellersheim soll an der B 255 bei Heiligenroth ein 5,5 Hektar großes Stück Wald gerodet werden. Nachdem eine entsprechende Rodungsgenehmigung vom Verwaltungsgericht Koblenz ausgesetzt wurde, fordert die Naturschutzinitiative Rheinland-Pfalz in einer Presseerklärung das Unternehmen nun sogar auf, das Bauvorhaben ganz einzustellen, und will im Zweifelsfall Klage gegen die entsprechende Baugenehmigung einreichen.

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net