Archivierter Artikel vom 09.11.2010, 14:45 Uhr
Bad Camberg

Autofahrer genervt: Wieder Lkw-Unfall und langer Stau auf der A3

Ein Unfall mit drei beteiligten Lastwagen hat am Dienstagmorgen auf der A3 erneut für erhebliche Behinderungen und einen langen Stau gesorgt.

Nach Angaben der Autobahnpolizei war ein Brummifahrer mit seinem mit Messingteilen beladenen Gespann auf einen vor ihm fahrenden Lkw gekracht und hatte diesen gegen einen weiteren Laster geschoben. Alle drei Fahrzeuge wurden beschädigt und blieben auf der Autobahn liegen. Der Verursacher kam mit leichten Verletzungen davon.

Die Bergungsarbeiten erwiesen sich als äußerst schwierig, da sich in dem Auflieger 23 Tonnen Messing befanden. Ein Teil dieser Ladung wurde bei dem Unfall auf der Fahrbahn verteilt. Die Stanzreste waren scharfkantig und sehr schwer zu entfernen. Während der Bergungs- und Aufräumarbeiten staute sich der Verkehr auf einer Länge von bis zu 12 Kilometern.