Archivierter Artikel vom 29.07.2018, 09:21 Uhr
Montabaur/Neuhäusel

Auto steht lichterloh in Flammen: Fahrerin kann sich selbst ins Freie retten

Ein Auto hat am Samstagabend auf der B 49 zwischen Montabaur und Neuhäusel gebrannt. Die Fahrerin konnte sich noch selbst aus dem Fahrzeug ins Freie retten.

Eine Feuerwehr im Einsatz
Symbolbild.
Foto: dpa

Gegen 20.30 Uhr wurde der Polizei in Montabaur der Vorfall gemeldet. Nach ersten Ermittlungen stellte die Fahrerin zunächst Rauch im Inneren ihres Autos fest. Kurz darauf schlugen bereits Flammen aus der Motorhaube. Die Frau hielt sofort am Straßenrand der Bundesstraße 49 an und rettete sich selbst unverletzt ins Freie.

Die alarmierten Feuerwehren aus Montabaur, Holler und Niederelbert löschten den Pkw, der inzwischen bereits komplett in Flammen stand. Da Betriebsstoffe ausgelaufen sind, wurde zudem die Untere Wasserbehörde informiert. Durch die große Hitze, die sich bei dem Brand entwickelte, entstanden zudem Schäden an der Fahrbahn.

me/Polizeibericht