Archivierter Artikel vom 31.12.2013, 11:20 Uhr
Selters

Auto prallt auf Rollstuhl: 61-Jährige lebensbedrohlich verletzt

Bei einem Zusammenstoß zwischen einem Auto und einem Elektrorollstuhl ist die Rollstuhlfahrerin lebensbedrohlich verletzt worden.

Foto: picture alliance / dpa

Die 61-Jährige hatte am Montag gegen 18 Uhr mit ihrem Elektrorollstuhl die Dierdorfer Landstraße (L267) in Selters in Richtung Krümmel/Dierdorf befahren. Als sie sich etwa 300 Meter außerhalb der Ortschaft befand, prallte ein nachfolgender Pkw auf den langsam fahrenden Rollstuhl auf. Die 26-jährige Fahrerin dieses Pkw war hinter der Rollstuhlfahrerin auf der Landesstraße unterwegs gewesen. Der Elektrorollstuhl wurde offensichtlich am rechten Fahrbahnrand fahrend von dem nachfolgenden Pkw erfasst. Vom offenen Fahrersitz aus wurde die Rollstuhlfahrerin mehrere Meter nach vorne weggeschleudert. Sie musste mit lebensbedrohlichen Verletzungen in eine Klinik in Neuwied gebracht werden. Der Rollstuhl wurde im Hinblick auf eine sachverständliche Begutachtung sichergestellt. Die Ermittlungen bezüglich der Unfallursache dauern an.