Montabaur

Auto kracht bei Montabaur in Sattelzug: Frau aus Limburg schwer verletzt

Schwere Verletzungen hat eine Autofahrerin erlitten, die in der Nacht zum Donnerstag mit ihrem Wagen an der A 3 ungebremst in einen Sattelzug gekracht ist. Die Ermittlungen zum Unfallhergang dauern an.

Die Autofahrerin erlitt schwere Verletzungen.
Die Autofahrerin erlitt schwere Verletzungen.
Foto: Sascha Ditscher

Eine 36-jährige Lastwagen-Fahrerin aus Nordrhein-Westfalen fuhr gegen 3.38 Uhr an der Anschlussstelle Montabaur mit ihrem Sattelzug ab, um auf dem dortigen Gelände der Tank- und Rastanlage Montabaur einen Parkplatz zu suchen, um dort ihre vorgeschriebene Pause zu machen. Hierfür benutzte sie den rechten der zwei Fahrstreifen der Parallelfahrbahn zur A 3.

Feuerwehren waren in der Nacht im Einsatz.
Feuerwehren waren in der Nacht im Einsatz.
Foto: Sascha Ditscher

Im Verlaufe dieser Suche prallte eine 37-jährige Fahrzeugführerin aus dem Raum Limburg ungebremst mit ihrem Wagen in das Heck des Lkw-Aufliegers. Durch den Aufprall wurde die Beifahrerseite bis zur B-Säule eingedrückt, wie die Polizei mitteilt.

Der Wagen wurde völlig zerstört.
Der Wagen wurde völlig zerstört.
Foto: Sascha Ditscher

Die Fahrerin musste durch Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Montabaur aus dem Fahrzeug befreit werden und wurde anschließend schwerverletzt ins Krankenhaus verlegt. Auch die Feuerwehr Nentershausen war im Einsatz. Die Zufahrt zum Parkplatz blieb zunächst voll gesperrt. Die Sattelzugmaschine und das Auto wurden sichergestellt.