Archivierter Artikel vom 16.11.2010, 09:08 Uhr
Plus
Hadamar

Ausstellung in der ehemaligen Synagoge will die Gräuel des Holocaust sichtbar machen

Seit 20 Jahren begeht die Gedenkstätte Hadamar den Jahrestag der Reichspogromnacht vom 9. November 1938, in diesem Jahr erstmals in der ehemaligen Synagoge in der Nonnengasse. Anlass ist eine Ausstellung von Dr. Martin Kieselstein, eines betagten jüdischen Arztes aus Jerusalem.

Lesezeit: 2 Minuten