Archivierter Artikel vom 10.05.2021, 20:00 Uhr
Plus
Westerwaldkreis

Ausgewandert in die USA: Als vor 175 Jahren Wäller die Stadt Fredericksburg gründeten

Rund 8000 Deutsche folgten in den 1840er-Jahren dem Aufruf des von adligen Abenteurern gegründeten Texasvereins. Gemeinsam wollten Sie ein unabhängiges „Neu-Deutschland“ in den texanischen Weiten gründen. Unter ihnen waren auch zahlreiche Westerwälder Familien, die vor 175 Jahren auswanderten und am 8. Mai 1846 die Stadt Fredericksburg mit gründeten. Aber warum sind so viele Deutsche in der damaligen Zeit überhaupt aus Deutschland ausgewandert? Mithilfe der Deutsch-Texanischen Gesellschaft Montabaur-Fredericksburg hat die Westerwälder Zeitung die Geschichte dieser – zumindest zur damaligen Zeit – waghalsigen Reise recherchiert.

Von Marvin Conradi Lesezeit: 5 Minuten