Archivierter Artikel vom 06.07.2017, 18:00 Uhr
Plus
Westerwaldkreis

Aufenthaltsstatus geklärt: Jobcenter muss sich auf Arbeit mit Flüchtlingen einstellen

Die Vermittlung von Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt nimmt beim Jobcenter Westerwald einen immer größeren Teil der Arbeit ein. Etwa zwei Jahre nach der Ankunft besonders vieler Asylbewerber in Deutschland ist der Aufenthaltsstatus der meisten Ausländer geklärt, sodass inzwischen die Suche nach passenden Jobs angelaufen ist. Die Arbeitslosenquote im Westerwaldkreis ist mit 3,3 Prozent weiterhin sehr niedrig. Die Vermittlung der Flüchtlinge ist – abgesehen von einigen Fachkräften – aber dennoch schwierig, da es häufig noch an Sprachkenntnissen oder dem Nachweis einer Qualifikation mangelt.

Von Thorsten Ferdinand Lesezeit: 2 Minuten