Archivierter Artikel vom 05.04.2015, 10:43 Uhr
Plus
Hachenburg

Auf der Suche nach den verschwundenen Fenstern

Die Hachenburger Geschichtswerkstatt ist einem geheimnisvollen Umstand auf der Spur: Wo sind die beiden Kriegergedächtnisfenster, die zwischen 1920 und 1934 in der katholischen Pfarrkirche eingebaut und 1981/82 wieder ausgebaut wurden? Zu diesem Thema referierte die Historikerin und stellvertretende Vorsitzende der Geschichtswerkstatt, Regina Klinkhammer, jetzt öffentlich im Vogtshof.

Lesezeit: 3 Minuten