Archivierter Artikel vom 02.02.2018, 06:00 Uhr
Plus
Westerwald/Limburg

Auch im Westerwald: Kitas leiden unter immer mehr Bürokratie

Belehrungen zu Brandschutz oder Hygienevorschriften, Dokumentationen und Abrechnungen – Kindertagesstätten haben mit immer mehr Verwaltungsaufwand zu kämpfen. Das geht aus einer Studie hervor, die die rheinland-pfälzischen Diözesen beim Institut für Bildung, Erziehung und Betreuung in der Kindheit Rheinland-Pfalz (IBEB) in Auftrag gegeben haben. Demnach haben die Aufgaben, die Kita-Leitungen zu erfüllen haben, in den letzten zehn Jahren enorm zugenommen. In nur einem Bereich hätten die Aufgaben bei den Meisten abgenommen: in der direkten Arbeit mit den Kindern. Abhilfe könnten etwa zusätzliche Verwaltungskräfte schaffen.

Von Katharina Demleitner Lesezeit: 2 Minuten