Koblenz/Westerwaldkreis

Angriff auf Mutter: Angeklagter muss in die Psychiatrie

Das Koblenzer Jugendschöffengericht unter Vorsitz von Richter Martin Schlepphorst hat sich dazu entschieden, einen wegen versuchten Mordes an seiner Mutter und zweifacher schwerer Körperverletzung angeklagten 18-Jährigen aus einer kleinen Gemeinde im Westerwaldkreis in einer Psychiatrie unterbringen zu lassen. Das Gericht schloss sich damit einem Gutachter an, welcher empfohlen hatte, den Beschuldigten dringend in eine Klinik einzuweisen, um das Asperger-Syndrom, eine autistische Krankheit, zügig zu behandeln.

Marvin Conradi Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net