Archivierter Artikel vom 31.07.2017, 16:18 Uhr
Plus
Montabaur/Dernbach

Anderen zu helfen, ist ihre Berufung: Michaele Gerz ist Palliative-Care-Fachkraft

„Mein Lohn ist ganz oft tiefe Dankbarkeit – das ist das Höchste, was mir mein Beruf bieten kann.“ Aus dieser essentiellen Erkenntnis schöpft Michaele Gerz die Kraft, die sie für ihre Tätigkeit braucht. Seit dem 1. Juli ist die gelernte Krankenschwester beim Hospizverein Westerwald als Palliative-Care-Fachkraft angestellt. Ihr Aufgabenspektrum umfasst primär die erste Kontaktaufnahme mit Patienten, die palliative Hilfe suchen, und deren Familien. Im Gespräch mit unserer Zeitung erklärt sie, warum sie in der Sterbebegleitung ihre berufliche Erfüllung findet.

Von Hans-Peter Metternich Lesezeit: 2 Minuten